zurück zur Vereinsübersicht
ASV Angelsportverein Berg

Als der bisherige Vorsitzende Karheinz Rihm krankheitsbedingt seine Verantwortung in jüngere Hände abgab, übernahm Bernd Reimold, in vertrauensvoller Zusammenarbeit eingearbeitet, ab Dezember 2011 dieses Amt. Hier eine Übersicht über Vereinsaktivitäten und Schwerpunkte:

1941 unter dem ersten Vorsitzenden Karl Hermann während des Krieges gegründet, hatten elf Mann in diesen unruhigen, schwierigen Zeiten den Mut, nach der Evakuierung einen Verein zum Leben zu erwecken, mit Anfangs- und laufenden Schwierigkeiten bis zur heutigen guten Vereinsarbeit. Im Laufe der Jahre waren bisher nur 10 Vereinsvorstände tätig. 2011 wurden 70 Jahre Jubiläum gefeiert, 10 Jahre vorher, 2001, wurde das 60-jährige Jubiläum im eigenen Vereinsheim groß gefeiert. Dieses wurde 1993 unter der Leitung des damaligen Vorstandes Rihm nach etlichen Schwierigkeiten am Sportplatz gebaut, ausgebaut einem kleinen Häuschen. Viele Stunden waren nötig, den Helfern sei heute noch gedankt. Unser Vereinsheim ist für viele Zwecke gut, wir sind froh, dass damals diese nicht leichte Aufgabe gemeistert wurde. Selbst ein Zelt wurde gebaut, aber aus verschiedenen Gründen nach Jahren wieder aufgegeben; auch der Kahn, den Karlheinz Rihm zur Verschönerung im Außenbereich angebracht hatte, wird wie alles andere immer wieder auf Vordermann gebracht.

Wir haben gute Angelmöglichkeiten, aber leider keine eigenen Gewässer. Die alte Lauter inmitten eines Naturschutzgebietes, seltene Pflanzen und Uferzonen in reiner Natur, alles lädt zum Verweilen ein. Die Lauter ist zum Teil noch Grenzfluss; das Schiffheck, Teil der „alten Lauter“, droht jedoch zunehmend zu verlanden. Forellen, Aal sind vorhanden, das Wasser ist sauber, an der Mühle Berizzi wurde eine Fischtreppe gebaut, damit die Fische vom Rhein zum Laichen Richtung Bienwaldmühle wandern können. Familie Pfirmann verpachtete uns den gleichnamigen Baggersee mit großzügigem Entgegenkommen. Wegen Fischbesatzmaßnahmen jährlich vorwiegend im Winter gesperrt, ist er jedoch nicht nur für uns ein beliebtes Gewässer. Im Sommer stillschweigend geduldetes Badegewässer, erfordern Hinterlassenschaften wie Müll, Flaschen etc. Kontrollen, Zeit und Arbeit und manchmal auch ein energisches Wort. Für die Angler sind Angelzonen vorhanden, selbst Welse wurden im See schon gesichtet.

Der Panzergraben, ein Überbleibsel vom 2. Weltkrieg, erinnert nicht mehr an seinen einstigen Zweck. Vom Wald umgeben, droht er zu verlanden, eine Ausbaggerung hier wie am Schiffheck wird immer wieder mal angefragt, wurde aber aus Kosten- und Sicherheitsgründen bisher nicht genehmigt.
Auch die Nähe zum Rhein ist von Vorteil, damit besitzt der Verein viele Möglichkeiten, darüber sind wir froh, aber gleichzeitig wissen wir uns verantwortlich für die Gewässer. Hege und Pflege von Wasserqualität genauso wie die umgebende Landschaft ist uns ein Anliegen. Wo findet man in unserer oft hektischen Zeit eine erholsamere Ruhe als in Gottes freier Natur?

Wir beteiligen uns auch im Kulturring und im örtlichen Vereinsgeschehen, z.B. dem Tag der sauberen Landschaft jedes Jahr im März. Wir sprechen uns ab mit Terminen für Feste, Ausflüge usw. Die Termine unseres Verbandes und weiterer überörtlicher Behörden nehmen wir wahr und pflegen den Kontakt mit den Nachbarvereinen. Wir feiern mit den Vereinen und feiern selbst gerne: Das Fischessen am Karfreitag ist ein Angebot an die Bevölkerung, das nicht nur von den Berger Bürgern, sondern auch von auswärtigen Stammgästen gerne angenommen wird. Frisch gebackene Fischspezialitäten und kühle Getränke bei guten Gesprächen zu verzehren, dazu lädt ebenfalls unser Fischerfest Ende Juni ein, Sonntags mit Abschluss am Montag. Da wird gebacken und frittiert, dass nicht nur die Backzonen rauchen – doch die Helfer und Helferinnen sind mit viel Freude jedes Jahr dabei. Hier werden dann die zahlreichen Ehrungen vorgenommen, für viele Jahre Engagement im Angelsportverein – denn ohne die Mithilfe unserer Mitglieder geht nichts! Weitere gesellige Anlässe halten wir uns offen.

Jugendliche sind herzlich willkommen, sie können ab dem 7. Lebensjahr in den Verein. 2013 haben z.B. drei engagierte Jugendliche eine Weiterbildung abgeschlossen, zum Jugend- und Gewässerwart. Wir freuen uns über jeden Eintritt, unsere Vorstandschaft gibt sich alle Mühe, dass ihre Kinder in guten Händen sind. Angeln ist ein vielseitiger, vor allem ruhiger und naturverbundener Sport.

1.Vorsitzender: Bernd Reimold ASV.Berg@gmail.com Telefon 07273-2975
2.Vorsitzender Werner Weisenburger
Schriftführer Rainer Offenbacher
Kassier Volker Scherrer