zurück zur allgemeinen Ortslage
Ihre Anfahrt nach Berg

Berg ist das südlichste Dorf von Rheinland-Pfalz.

Wie kommt man nach Berg?

Einen eigenen Flughafen hat Berg noch nicht, auch die Bahn hält - abgesehen von einigen Sonntagen - leider schon seit vielen Jahren nicht mehr in Berg. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist durch Busse gegeben. Wer mit der Bahn nach Karlsruhe kommt, kann von dort mit Nahverkehrszügen in Richtung Landau/Wörth in die Pfalz fahren. In Wörth oder bereits in Maximiliansau kann man dann aussteigen und den Bus über Hagenbach und Neuburg nach Berg nehmen. Seit September 1997 gibt es hier einen Fahrzyklus, der mit einem Bus pro Stunde angesetzt ist. Der genaue Fahrplan ist beim Karlruher Verkehrsverbund zu bekommen. Im Sommer kommen sehr sehr viele Leute mit dem Fahrrad nach Berg. An jedem Wochenende passieren mehr als 1000 Menschen unser Dorf. Fahrradwege gibt es in ausreichender Zahl und vor allem entlang der deutsch-französischen Grenze findet der Urlauber lohnende Radtouren. Für Fahrradfahrer gibt es im Sommer eine Fährverbindung zwischen Neuburg und Neuburgweiher.

Die allermeisten Menschen kommen aber mit dem Auto nach Berg. Hier gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, das Ziel zu erreichen. Der einfachste Weg führt über Hagenbach. Wer vom rechten Rheinufer nach Berg kommen möchte, der kommt in der Regel über die A5. An der Abfahrt 45 (Karlsruhe Mitte) fährt man in Richtung "Landau; Karlsruhe Rheinhafen". Von Norden kommend ist die Abfahrt "Karlsruhe Mitte" die erste Abfahrt nach "Karlsruhe Durlach" (44). Von Süden oder von Stuttgart kommend ist es die erste Abfahrt (Richtung: Rheinhafen Landau), nachdem sich die Autobahnen von Basel (A5) und von Stuttgart (A8) vereinigt haben. Egal ob von Norden oder von Süden kommend, man muß etwas aufpassen, um die Abfahrt richtig zu treffen, denn die Autobahn ist in beiden Richtungen vierspurig ausgebaut.

Wenn man dann auf der sogenannten Karlsruher "Südtangente" in Richtung Landau nach etwa 13 km über die Rheinbrücke gefahren ist, ist man in Rheinland-Pfalz angekommen. Dann heißt es gleich wieder aufpassen, denn nach der Rheinbrücke ist die Situation mit den Abfahrten ein klein wenig verwirrend.

Die "richtige" Abfahrt hat man erwischt, wenn man am "Wörther Kreuz" nach Hagenbach abbiegt.

Dieser Weg über Hagenbach ist stark befahren und die Hagenbacher Anwohner leiden sehr stark unter dem unentwegt laufenden Verkehr. Wer etwas Rücksicht auf die Hagenbacher Bürger nehmen möchte, der nimmt daher gerne einen kleinen Umweg in Kauf. Leider tun dies viel zu wenige Menschen. Diese um etwa 2,4 km längere Strecke führt über die Autobahnabfahrt Kandel-Süd, die von Karlsruhe kommend etwa 10 km westlich vom Wörther Kreuz zu finden ist.

Von Landau über die A65 kommend ist dieser Weg über Kandel-Süd sowieso der Bessere. Man fährt in Richtung Lauterbourg/Straßbourg und biegt nach ca. 8 km links ab. Nach drei Kilometern auf einer Betonstraße biegt man rechts ab. 500 Meter weiter geht es links nach Berg.

Wer von Speyer/Germersheim über die vierspurige B9 kommt, der sollte geradeaus in Richtung Hagenbach fahren. Man verpasst auch diese Abfahrt gerne. Nach der Abfahrt Wörth/Maximiliansau geht es gleich halbrechts (dem gelben Schild folgend) nach Hagenbach. Der Weg ab Hagenbach ist bereits oben beschrieben.